Zurzeit besuchen 64 Schüler und Schülerinnen unseren Jahrgang, die in vier Lerngruppen unterrichtet werden: Frau Zeddies leitet die Gruppe Jupiter und ist außerdem auch Teamleiterin. In den weiteren Gruppen sind Frau Böttjer bei Venus, Frau Röber bei Mars und Herr Ahrens bei Neptun als Mentorin bzw. Mentor tätig. Zum Jahrgangsteam gehören ebenfalls Frau Reimann und Frau Deutsch als Lernbegleiterinnen, sowie Frau Lehmann-Wrieden als pädagogische Mitarbeiterin. Fächer, die nicht durch das Team abgedeckt werden können, werden von weiteren LernbegleiterInnen aus anderen Teams unterrichtet.

Fächerübergreifende Projekte werden in diesem Schuljahr am Montag und Dienstag durchgeführt. Wir starten dieses Schuljahr mit dem Projekt „Bundestagswahl 2017“: Nach einem theoretischen Input teilen sich die Schülerinnen und Schüler in die verschiedenen Projektgruppen Politiker, Journalisten, Statistiker/ Wahlleiter sowie Lobbyisten ein. Jede dieser Gruppe wird von einem Lernbegleiter/ einer Lernbegleiterin unterstützt. Die Schülerinnen und Schüler versetzen sich in die Rolle der entsprechenden Personen und entwickeln nach zeitlichen Vorgaben selbstständig Aufgaben, die sie in Kooperation mit den anderen Projektgruppen bearbeiten. So beeinflussen die Lobbyisten bspw. die Politiker, diese halten eine Pressekonferenz sowie ein TV-Duell ab, worüber Statistiken erstellt werden und am Ende des Projekts wird eine Wahl durchgeführt. Die Ergebnisse der Projektgruppen werden wöchentlich ausgestellt. Es ist zu beobachten, dass die Jungen und Mädchen hierbei nicht nur kreativ tätig sind, sondern auch viel Spaß an der Sache haben!
An diesem Schuljahr besonders ist der Wahlpflichtkurs Pädagogik: Er wird in Kooperation mit der Kreisjugendpflege der Stadt Osterholz-Scharmbeck durchgeführt und die Schülerinnen und Schüler haben hier die Möglichkeit, ihre Jugendleiterkarte (Juleika) zu erhalten. Mit dieser haben sie die Möglichkeit im Team Kinder- und Jugendgruppen zu leiten. Voraussetzung hierfür sind eine regelmäßige Teilnahme am Theorieunterricht des ersten Halbjahres, sowie eine verlässliche und aktive Mitgestaltung am Praxisteil im zweiten Halbjahr. Hier werden die Jungen und Mädchen in Teams Arbeitsgemeinschaften für den Jahrgang 5 entwerfen, planen und durchführen. Diese Erfahrung ist für alle Teilnehmenden äußerst spannend und etwas ganz Besonderes!
Unsere Schülerinnen und Schüler werden das Lernhaus nach dem 10. Jahrgang verlassen. Deshalb ist ein Schwerpunkt unserer Arbeit in diesem Schuljahr die Vorbereitung der mündlichen und schriftlichen Prüfungen zur Erlangung des (erweiterten) Realschulabschlusses. Die Prüfungen beginnen mit der mündlichen Englischprüfung im März und enden im Mai.
Wichtig ist uns allen, dass der Jahrgang sich als Ganzes fühlt, also keine strikte Trennung der Lerngruppen erfolgt. Um das zu ermöglichen, legen wir viel Wert darauf, dass alle SchülerInnen miteinander lernen, gemeinsam etwas erleben und zusammenwachsen. Deshalb unternehmen wir viele Dinge miteinander, wie Jahrgangsfahrten und Ausflüge, sowie gemeinsame Projekte und Sportturniere. Im September wird z.B. die Abschlussfahrt stattfinden, die die Gruppen Venus und Jupiter nach Amsterdam und Neptun und Mars nach Prag führen wird. Die Schülerinnen und Schüler sowie die Lernbegleiterinnen und Lernbegleiter sind voller Vorfreude auf das Programm und eine schöne, gemeinsame Zeit!