Aluu, Aloha und Bonjour

Wir haben unsere Segel gesetzt und die Außenstelle verlassen. Endlich sind auch wir im Lernhaus angekommen und fühlen uns in der Lernlandschaft 2 auch schon heimisch.

Zurzeit besuchen 65 Schülerinnen und Schüler unseren Jahrgang und wir werden in drei Lerngruppen unterrichtet:

Herr Nettelmann ist Mentor von Grönland, Frau Raube leitet gemeinsam mit dem Förderschullehrer Herrn Schiffelbein die Lerngruppe Hawai und Frau Kosemund ist Mentorin von Mauritius.

Viele Fächer werden aber auch von anderen Lernbegleitern unterrichtet.

Gleich zu Beginn des Schuljahres fand unsere Jahrgangsgfahrt auf einen Ferienhof im Emsland statt. Dort gab es viele Ponys und wir sind viel geritten. Da das Wetter super war, haben wir auch viel draußen gespielt und die anderen Tiere gestreichelt.

Die meisten vermissen ihr Pony sehr. Die Fahrt hat dafür gesorgt, dass sich neue Freundschaften unter den Grönländern, Hawaiianern und Mauritiern gebildet haben.

Neben dem normalen Unterricht haben wir feste Lernlandschaftszeiten, in denen wir eigenverantwortlich Aufgaben erledigen sollen. In der LL müssen wir leise sein, damit sich jeder konzentrieren kann. Es gibt auch Standcomputer, die wir benutzen können. Außerdem sind die zwei Lernkojen bei den Schülerinnen und Schülern sehr beliebt. Hier kann man Gruppenarbeit machen und miteinander reden.

Anfangs haben wir uns in der großen Schule verlaufen. Aber jetzt finden wir sie klasse!