Mit unserem Ganztagsangebot reagieren wir auf die veränderte Lebenssituation vieler Jugendlicher. Es stellt keine bloße Fortführung des vormittäglichen Unterrichts dar, sondern soll über die Betreuung hinaus die Kinder und Jugendlichen in ihrer Entwicklung ganzheitlich unterstützen.

Gemäß der Entwicklung unserer Schulstruktur bieten wir ein kombiniertes Konzept einer offenen (Jahrgang 10) und teilgebundenen Ganztagsschule (Jahrgang 5-9) an.
Das attraktive Angebot erfährt eine breite Zustimmung und die Kinder nehmen es gern als ein selbstverständliches Angebot der Tagesgestaltung an.

Unsere Ziele:

  • Innerhalb des Ganztagsangebotes sollten auch Freizeitmöglichkeiten in Kooperation mit außerschulischen Anbietern zur Verfügung stehen, um den Schülerinnen und Schülern neue Eindrücke nahe zu bringen.
  • Die Schule wird zu einem Lebensraum, innerhalb dessen soziale Verhaltensweisen mehr als bisher gelernt werden können.
  • Schülerinnen und Schüler mit Leistungsdefiziten auf der einen Seite und leistungsstarke Schüler auf der anderen Seite sollen individuelle Angebote wahrnehmen können.
  • Die Schule strebt eine größtmögliche Identifikation mit ihrer Schüler- und Elternschaft an. Alle sollen in der Zukunft Verantwortung übernehmen, mitgestalten, Teamgeist entwickeln und Schule als positiven Ort erleben.
  • Kindern berufstätiger Eltern stehen am Nachmittag Gesprächspartner und eine sinnvolle Betreuung in unterschiedlichen Arbeitsgruppen zur Verfügung. Sie sind sich nicht selbst überlassen.

In Zusammenarbeit mit den ortsansässigen Vereinen, StudentInnen, in Kooperationen mit dem Medienzentrum, der Kreismusikschule, dem Arbeitamt, der Kirche und ehrenamtlichen Helfern können wir an vier Tagen Kurse in den Bereichen Gesundheitserziehung, Berufsorientierung, Informationstechnologie, Naturwissenschaft, interkulturelle Themen, Praxis und Kreativität anbieten.