Kopfarbeit erfährt eine Bereicherung durch Handarbeit. Die Schule ist sich ihrer gesellschaftlichen Verantwortung bewusst und nutzt außerschulische Kompetenzen.

  • Die Schule garantiert allen Schülerinnen und Schülern die Berufswegplanung zur Berufsfähigkeit.
  • Die Schule betreibt eine systematische Berufsvorbereitung.
  • Die Schule kooperiert mit außerschulischen Partnern und nutzt schulintern deren Fachkompetenzen.
  • Die Schülerfirmen sind ein wesentlicher Teil der Berufsorientierung.