Tanzprojekte mit de loopers
Dance together oder 5 days to dance heißt es bei uns nun schon seit vielen Jahren immer wieder. Oftmals arbeitet das Tanzensemble de loopers mit einem ganzen Jahrgang, manchmal mit einer ausgewählten Gruppe. Es geht jedes Mal um ein Thema, wie in den letzten Jahren z. B. um Kinderarbeit, Freundschaft oder um Ausgrenzung.

Wir sind seit 2009 eine so genannte
SOR-SMC (Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage).

 

schule ohne rassismusDas bedeutet, dass unsere Schule ein Ort geworden ist, an dem sich die an der Schule beteiligten Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer und die übrigen Bediensteten verpflichten, sich gegen Rassismus und Radikalismus zu wenden, sich für Toleranz gegenüber Menschen anderer Hautfarbe oder Religion zu engagieren und aktiv gegen jede Form von Diskriminierung anderer Menschen einzutreten.

Seit 2006 findet ein reger Schüleraustausch mit unserer polnischen Partnerschule, der Zespó Szkól in Dynów, statt. Die Stadt ist knapp 1.200 Kilometer von Osterholz-Scharmbeck entfernt und liegt an der Grenze zur Ukraine.
Der Austausch wird durch das Deutsch-Polnische Jugendwerk, der Stadt Osterholz-Scharmbeck, dem Landkreis und dem Schulverein unserer Schule unterstützt.

Dienstag, 05.05.2015: Ankunft unserer polnischen Gäste
An diesem Tag wurden unsere polnischen Gäste bereits sehnlichst um 13:00 Uhr erwartet. Durch einen Stau und Unfällen auf der Autobahn gab es eine Verspätung von mehr als 4 Stunden. Zum Glück war das Wetter gut und wir konnten auf der Treppe vor dem Medienhaus die Zeit mit Warten verbringen. Eigentlich sollte es zur Ankunft warmes Essen in der Mensa geben, daraus wurden dann, dank des Impro-visationstalents der Mitarbeiter der Mensa, Frikadellen mit Kartoffelsalat. Um 17:15 Uhr kamen unsere Gäste erschöpft in Osterholz-Scharmbeck an. Wir aßen zusam-men und wurden dann endlich gegen 18:30 Uhr von unseren Eltern abgeholt und nach Hause gefahren.
von Anna und Lena